Prophylaxe

Wichtige begleitende Maßnahme bei kieferorthopädischen Behandlungen

In der Regel nehmen kieferorthopädische Behandlungen zur Korrektur von Zahnfehlstellungen einen längeren Zeitraum in Anspruch. Während dieser Zeit spielt die Zahnpflege eine besondere Rolle, denn durch das Tragen der kieferorthopädischen Geräte ist die Wirkung der häuslichen Mundhygiene beeinträchtigt. Insbesondere bei festsitzenden Alternativen mit Brackets reicht das Zähneputzen allein nicht aus. Zwischen den Brackets und Metallbändern bildet sich Zahnbelag, der mit der Zahnbürste nicht optimal erreicht wird, dafür gibt es noch individuelle Putzhilfen (Interdentalbürsten, Zahnseide, u.a.). Aber auch bei herausnehmbaren Schienen und Spangen ist das Karies- und Parodontitisrisiko grundsätzlich erhöht. Denn solange die Zahnfehlstellungen noch nicht behoben sind, können sich zwischen den schief stehenden Zähnen kariesverursachende Bakterien besonders stark ausbreiten. Deshalb empfehlen wir Ihnen bzw. Ihrem Kind, an unserem Prophylaxeprogramm teilzunehmen.

Plaquindikator-Test zur Bestimmung des Kariesrisikos

Jeder Mensch ist unterschiedlich stark anfällig für Karies und Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis). Das Risiko, daran zu erkranken,
kann durch bestimmte Tests ermittelt werden. Je nach Ergebnis, wird für jeden Patienten ein individuelles, wirkungsvolles Prophylaxe-
Programm erstellt. Dabei fließt auch die Entscheidung mit ein, welche Art der kieferorthopädischen Behandlung vorgesehen ist.

Professionelle Zahnreinigung – saubere Zähne von Profi-Hand.

Die professionelle Zahnreinigung geht weit über die häusliche Zahnpflege hinaus. Dabei werden alle Zähne und die KFO-Geräte schonend von
Belägen befreit und anschließend poliert. Denn auf glatten Oberflächen setzt sich Zahnbelag nicht so leicht fest. Die Zeitabstände, in denen die
professionellen Zahnreinigungen durchgeführt werden sollten, sind von Patient zu Patient unterschiedlich und werden individuell vereinbart.

Ein weiterer Baustein unseres Prophylaxeprogramms ist die Unterweisung in die richtige Mundhygiene mit individuellen Zahnpflege-und Ernährungstipps.

Das richtige Zahnputztraining ist ein wichtiger Grundstein für dauerhaft schöne und gesunde Zähne – und gerade bei Kindern besonders wichtig. Die Fluoridierung und Zahnflächenversiegelung können weitere sinnvolle Maßnahmen sein, um die Zähne vor Karies und Parodontitis zu schützen. Bakterienreduzierung durch Chlorhexamedgelbehandlungen.